Die Alte Wacht verleiht unserer Brauerei den Namen. Dieses geschichtsträchtige Gebäude finden sie am Eingang in unserer Tal direkt nach Überquerung der Stegbachbrücke. Die alte Straße führte bis in die frühen 1990er Jahre durch dieses Gebäude. Der Name "Steg" wurde urkundlich erstmals 1330 erwähnt. Sie wurde 1566 durch den Fürsterzbischof Johann Jakob Kuen von Belasy als Mauthaus errichtet. Hier wurde die Warenein- und Ausfuhr überwacht, um den Warenschmuggel zu reduzieren. 1680 wurde das alte Gebäude abgetragen und neu errichtet. Im 19. Jahrhundert fungierte die Alte Wacht als Gaststätte. 1905 verkaufte der damalige Wachtwirt und spätere Moarbauer Alois Prommegger das Gebäude an den Landesausschuss des Herzogtums Salzburg. In den folgenden Jahren diente sie den Wegmachern als Unterkunft.

Seit 2001 steht die Alte Wacht unter Denkmalschutz. In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt Salzburg versuchen wir derzeit die Alte Wacht zu restaurieren. Diese Restaurierungsarbeiten werden natürlich etwas in Anspruch nehmen, wir freuen uns jedoch schon auf das Ergebnis. 


SAGENHAFTES SELBSTGEBRAUTES BIER

DAS BIER AUS DEN SALZBURGER BERGEN